Streckenjubiläum

Zusätzliche Bahnfahrten im Weißeritztal

Zum 135-jährigen Streckenjubiläum vom 1. bis 3. September fährt die Schmalspurbahn öfter nach Kipsdorf.

Zum 135-jährigen Streckenjubiläum vom 1. bis 3. September fährt die Schmalspurbahn öfter nach Kipsdorf.

Freital/Kipsdorf. Anlässlich des 135-jährigen Streckenjubiläums der Weißeritztalbahn kommen vom 1. bis 3. September mehr Züge zum Einsatz. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat zusätzliche Fahrten bestellt. Vom kommenden Sonnabend ab bis Montag fährt täglich ein Sonderzug um 10.45 Uhr ab Freital Hainsberg bis zum Kurort Kipsdorf und 16.54 Uhr ab Kipsdorf wieder talwärts. Zusätzlich fährt der Zug mit der Lokomotive VI K 99 713 an der Spitze um 13.40 Uhr von Kipsdorf bis Dippoldiswalde und von dort 14.35 zurück in den Kurort. Dort bietet zudem die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) bietet Führungen durch den Lokschuppen und das Stellwerk an. Anmeldungen für die halbstündlich startenden Touren nimmt die SDG ab sofort telefonisch unter 035207/89290 entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 3. September 1883, vor 135 Jahren, wurde die Strecke der Weißeritztalbahn von Freital-Hainsberg bis Kurort Kipsdorf eröffnet. Aus Anlass dieses Jubiläums bietet der VVO gemeinsam mit Partnern vor Ort außerdem eine kostenlos eine Ausflugs-, Wander- und Radfahrkarte an, die 36 Tipps rund um die Weißeritztalbahn enthält.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken