Dresden / Meißen

Zeugenaufruf: Frau mit Waffe bedroht

Symbolbild

Symbolbild

Meißen. Am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr ist am Haltepunkt Neusörnewitz, Fahrtrichtung Meißen, zu einem Zwischenfall mit einem bislang unbekannten Täter gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein junger Mann bat eine Frau darum, Geld zu wechseln. Die Frau wollte sich jedoch erst das Geld von ihm zeigen lassen. Dies geschah nicht. Stattdessen hielt ihr der Täter unvermittelt eine Waffe vor das Gesicht und sagte: „Versteckte Kamera!“ Nach Einschätzung der Geschädigten könnte es sich hierbei um eine Softairpistole gehandelt haben.

Der Jugendliche wird wie folgt beschrieben: ca. 15 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sehr schlank, kurze, braune Haare, Zahnspangenträger, bekleidet mit einer blauen , Jeans und einem blauen T-Shirt mit Knopfleiste bis zur Brust.

Die Bundespolizei bittet um Ihre Mithilfe: Wer kann Angaben zu den Geschehnissen machen oder wurde ggf. selbst Opfer eines ähnlichen Sachverhaltes? Wer hat die Tathandlung beobachten können? Wer kennt den Täter oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen? Alle Hinweise werden durch die Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 entgegengenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von PS

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken