Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neues Weingut in Sachsen

Weinbaugesellschaft Meißen nimmt Betrieb auf

Der neue Weinbaubetrieb legt den Fokus auf die Produktion hochwertiger Trauben sowie von Fass- und Flaschenweinen.

Der neue Weinbaubetrieb legt den Fokus auf die Produktion hochwertiger Trauben sowie von Fass- und Flaschenweinen.

Meissen.Die neu gegründete Weinbaugesellschaft Meißen hat alle angestrebten Kauf- und Pachtverträge unterschrieben. Das teilte der geschäftsführende Gesellschafter Sven Scharr in einer Presseinformation mit. Das Unternehmen lege den Fokus auf die Produktion hochwertiger Trauben sowie von Fass- und auch Flaschenweinen. Die genaue Zusammensetzung des Sortiments werde abhängig von der Nachfrage entschieden. Die Weinbaugesellschaft Meißen verfügt nach eigenen Angaben insgesamt über rund 35 Hektar Rebflächen und eine Kellerei. Sie ist damit nach der Winzergenossenschaft, dem Staatsweingut Schloss Wackerbarth und dem Privatweingut Schloss Proschwitz der viertgrößte Weinbaubetrieb im Anbaugebiet Sachsen. Zur Zahl der Mitarbeiter wurden keine Angaben gemacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Im Detail erwarb die Weinbaugesellschaft Meißen die Kellereigebäude in Zadel vom Weingut Schloss Proschwitz und die linkselbischen Rebflächen vom Staatsweingut Schloss Wackerbarth mit einer Größe von circa 11,5 Hektar“, so Scharr. „Des Weiteren pachtet das Unternehmen ungefähr 18 Hektar Rebflächen vom Weingut Schloss Proschwitz sowie rund sechs Hektar von Weinbergen der Familie Zieger“ aus Meißen, „die auf eine mehr als 100-jährige Weinbautradition zurückblicken kann“, führte er weiter aus. Die DNN hatten mehrfach über die Pläne berichtet. Wackerbarth und Proschwitz hatten die Abgabe beziehungsweise Verpachtung der Flächen weitestgehend bestätigt.

Anfang des Jahres wurde die Weinbaugesellschaft Meißen GmbH & Co. KG zu je einem Drittel durch Andreas Silbersack, Hans Albrecht Zieger und Sven Scharr als Privatpersonen und als gleichberechtigte Anteilseigner gegründet. Während Andreas Silbersack und Hans Albrecht Zieger den Angaben zufolge nicht aktiv in das operative Geschäft eingebunden sind, übernimmt Sven Scharr die Position des geschäftsführenden Gesellschafters. Ihm zur Seite stehen am Betriebsstandort in Sachsen Reinhold Zieger als Geschäftsführer mit langjähriger Erfahrung als Traubenerzeuger sowie Jörg Erdmann als Kellermeister in Zadel. Mitgesellschafter Hans-Albrecht Zieger ist Geschäftsführer der Winzervereinigung Freyburg an der Unstrut, der Genossenschaft der Saale-Unstrut-Winzer, und gilt in der mitteldeutschen Weinbranche als anerkannter Fachmann.

Von Lars Müller

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.