Alkoholfahrt

Teile von Ottendorf-Okrilla nach Unfall ohne Strom

Durch den Unfall fiel die Energieversorgung in umliegenden Gebäuden aus (Symbolbild).

Durch den Unfall fiel die Energieversorgung in umliegenden Gebäuden aus (Symbolbild).

Ottendorf-Okrilla. Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Freitag die Stromversorgung einiger Straßenzüge in Ottendorf-Okrilla lahmgelegt. Der Mann war laut Polizei mit seinem Ford auf der Radeburger Straße nach rechts abgekommen, hatte erst einen Zaun gestreift und dann einen Stromverteilerkasten gerammt. Dadurch fiel die Energieversorgung in umliegenden Gebäuden aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem 31-jährigen Fahrer wurden 1,46 Promille Atemalkohol gemessen. Er musste seinen Führerschein abgeben. An seinem Ford entstand Totalschaden.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen