Supermarkt-Eröffnung

Aus Real wird Simmel: Neuer Supermarkt in Bannewitz wird am Mittwoch eröffnet

Peter Simmel im neuen Markt

Peter Simmel im neuen Markt

Dresden/Bannewitz. Am Mittwoch öffnet der größte Simmel Markt in der Region Dresden seine Pforten für Kundinnen und Kunden. 35 Millionen Euro kostete der Umbau des ehemaligen Real-Marktes an der B 170 in Bannewitz, der im Juni 2022 begann. Nun, da die Bauarbeiten abgeschlossen sind, sollen hier ab Mittwoch auf einer Verkaufsfläche von rund 4000 Quadratmetern mehr als 70 000 verschiedene Produkte angeboten werden, rund ein Sechstel davon bio oder vegan.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einer der zehn größten Lebensmittelmärkte der Region

Die übrigen 2000 Quadratmeter des Gebäudes werden unter anderem an einen Aldi-Markt, eine Rossmann-Filiale und die Bäckerei Laube vermietet. Der neue Markt gehört zu den zehn größten Lebensmittelmärkten der gesamten Region und ist die zweitgrößte von insgesamt 24 Filialen des Edeka-Ablegers. Insgesamt 2500 Laufmeter kommen zusammen, schreitet man alle Gänge ab.

Auch der große Parkplatz vor dem Markt steht weiterhin kostenfrei zur Verfügung und wurde ebenfalls saniert. Bannewitz’ Bürgermeister Heiko Wersig (parteilos) ist zufrieden: „Ich bin dankbar, dass der Bau des Simmel-Marktes noch rechtzeitig für den Weihnachtseinkauf fertiggestellt wird. Besonders erfreulich ist, dass mit dem breiten Händlermix alle Waren des täglichen Bedarfs inklusive Drogerie und Bekleidungsgeschäft abgedeckt werden können.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Viele Lebensmittel aus der Region und Bio-Qualität

„Simmel-Märkte bieten bewusst viele Lebensmittel aus der Region an sowie einen hohen Prozentsatz in Bio-Qualität“, betont Peter Simmel. „Diese Philosophie verfolgen wir auch in Bannewitz und sorgen außerdem für eine enorme Sortimentsbreite und -tiefe, so dass die Kunden bei ihrem Einkaufsbummel viel Neues entdecken werden.“ Beliefert wird der neue Markt vor allem von Produzenten aus der Region, wie zum Beispiel dem Großenhainer Geflügelhof, der „Bienentherapie“-Imkerei aus Kreischa oder der Privatkäserei Tom Klinnert aus Rabenau.

Vor allem Azubis werden gesucht

Etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der neuen Filiale tätig, von denen 50 aus dem ehemaligen Real-Markt übernommen wurden. Aktuell werden vor allem Azubis für das Ausbildungsjahr 2023 gesucht, Bewerbungen werden noch immer entgegen genommen. „Jetzt in der finalen Phase wird hier jede helfende Hand gebraucht und ich freue mich riesig über den Elan in diesem neuen Team“, so Peter Simmel. „Noch vor Weihnachten zu öffnen, war ein sehr sportliches Ziel und hat viel Kraft gefordert, aber dank des Einsatzes aller Beteiligter haben wir es geschafft.“

Am Mittwoch, dem 7. Dezember, um 9 Uhr öffnet der Simmel Markt Bannewitz mit Blasmusik, kulinarischen Ständen vor dem Markt sowie besonderen Angeboten für die Kinder. Ab Donnerstag gelten dann die regulären Öffnungszeiten von Montag bis Sonnabend, 8 bis 21 Uhr.

Simmel-Markt Bannewitz, An der Zschauke 4, 01728 Bannewitz, www.simmel.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Nikolaus Neidhardt

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen