Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lokalpolitik

Radebeuls SPD legt bei Mitgliederzahl zu – Bereits 16 Eintritte in diesem Jahr

Fahnen der SPD wehen im Wind.

Fahnen der SPD wehen im Wind.

Radebeul. Die Sozialdemokraten können in Radebeul an Mitgliedern zulegen. Allein in diesem Jahr gab es bislang 16 Parteieintritte. „Bis 2015 standen 36 Mitglieder auf unserer Liste, jetzt sind wir bei 64. Ein Grund zur Freude, aber mehr noch ein Ansporn, nun gemeinsam mehr zu bewegen“, sagt Ortsvereinsvorsitzende Christine Ruby. Montags trifft sich der SPD-Ortsverein regelmäßig im Bürgerbüro von Martin Dulig in der Meißner Straße 273. Mittlerweile muss mitunter die Fensterbank als Sitzmöglichkeit herhalten, da die Runde immer größer wird. Spürbar sei bei diesen Treffen seit längerem eine frische, sehr offene Gesprächskultur, in der auch Streit seinen Platz haben dürfe. „Uns geht es um Wissenszuwachs und die Abwägung von Argumenten. Je mehr Leute um den Tisch sitzen, umso lebhafter kann es werden“, so Ruby, „deshalb holen wir gern mehr Stühle heran.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktionen wie die Fahrradtour zu geschichtlichen Orten der Sozialdemokratie in Radebeul im vorigen August möchten die Sozis der Lößnitzstadt auch in diesem Jahr organisieren. Auch die Beteiligung an lokalpolitischen Prozessen möchten sie stärken. So laden die Stadträte künftig zu Sprechstunden ein. Der erster Termin ist am 27. März. Von 16 bis 17.30 Uhr steht im SPD-Bürgerbüro, Meißner Straße 273, der Fraktionsvorsitzende Thomas Gey zum Gespräch bereit.

Von S.K,.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.