Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Betrug im Netz

Radeberger fällt auf Fake-Internetseite rein

Der Radeberger hatte 1000 Euro überwiesen. Das Geld konnte noch zurückgeholt werden.

Der Radeberger hatte 1000 Euro überwiesen. Das Geld konnte noch zurückgeholt werden.

Radeberg. Ein Mann aus Radeberg ist bei einen Internetkauf von Betrügern hereingelegt worden. Der Mann hatte sich auf der Webseite mister24bike.de ein Fahrrad für mehr als 1.100 Euro gekauft und dafür 1.000 als Anzahlung auf ein Konto überwiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als er sich am Folgetag im Netz über den Stand des Kaufvorgangs informieren wollte, ging ihm auf, dass er wohl auf einen Betrug hereingefallen war. Glücklicherweise konnte seine Hausbank die bereits geleistete Zahlung noch stornieren. Der Kriminaldienst hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.