Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verurteilt und untergetaucht

Polizei schnappt Diebe und Hehler auf der A 17 bei Breitenau

Symbolfoto Bundespolizei Symbolfoto Bundespolizei

Symbolfoto Bundespolizei Symbolfoto Bundespolizei

Breitenau.Gesuchte Diebe und andere Briganten hat die Bundespolizei am Sonntag bei Routine-Kontrollen auf der A 17 nahe Breitenau geschnappt. Das geht aus einer Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel vom Montag hervor. Auf dem Autobahn-Parkplatz „Am Heidenholz“ winkten die Polizisten demnach unter anderem einen Kleinwagen heraus. Dabei entdeckten sie einen 40-jährigen Polen, der wegen mehrerer Diebstähle in Bremen bereits verurteilt und gesucht wurde. Da der Mann die verhängte Geldstrafe in Höhe von 2728,72 Euro nicht zahlen konnte, verhafteten die Polizisten den Dieb: Er muss nun statt dessen für 118 Tage im Gefängnis Dresden schmoren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch bei weiteren Kontrollen in Bussen wurden die Polizisten fündig: Sie ertappten eine 31-jährige Rumänin, die wegen Eigentumskriminalität gesucht wurde – sie kam in den Chemnitzer Knast Chemnitz. Später schnappten sie an der A 17 einen 22-jährigen deutschen Hehler, einen 32-jährigen Kriminellen aus Serbien sowie – am Parkplatz „Am Nöthnitzgrund“ – einen 32-jährigen Dieb aus Mazedonien, der nach seiner Verurteilung untergetaucht war. Nur der Serbe konnte seine Geldstrafe zahlen, die anderen wanderten ins Gefängnis.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.