Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona-Schutz-Verordnung

Polizei löst ungenehmigte Versammlung in Neustadt bei Dresden auf

Polizei löst ungenehmigte Versammlung in Neustadt bei Dresden auf

Polizei löst ungenehmigte Versammlung in Neustadt bei Dresden auf. (Symbolbild)

Neustadt.Auf dem Marktplatz von Neustadt in Sachsen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) hat die Polizei am Freitagabend eine wegen der Corona-Pandemie nicht genehmigte Versammlung aufgelöst. Gegen 16 Frauen und Männer werde nun wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ermittelt, teilte die Polizei in Dresden mit. Gegen zwei Männer im Alter von 29 und 52 Jahren werde außerdem wegen Beleidigung beziehungsweise wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den sozialen Netzwerken habe es zuvor einen Aufruf zu einem «Spaziergang» auf dem Marktplatz gegeben, hieß es von der Polizei. Die Beamten teilten den rund 160 Menschen über Lautsprecher mit, dass die Versammlung beendet sei. Doch auch auf wiederholte Durchsagen hätten die Teilnehmer zunächst nicht reagiert. Einige verließen den Platz demnach erst, nachdem sie einzeln von der Polizei angesprochen worden waren. 35 Polizisten waren den Angaben zufolge im Einsatz.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.