Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Organisierte Kriminalität

Patron des Bochumer „MIRI-Clans“ in Sachsen festgenommen

Aufgrund von Hinweisen auf eine mögliche Bewaffnung waren mehrere Spezialeinsatzkommandos in den Einsatz eingebunden.

Aufgrund von Hinweisen auf eine mögliche Bewaffnung waren mehrere Spezialeinsatzkommandos in den Einsatz eingebunden.

Auerbach.Der „MIRI-Clan“ verfügt über kriminelle Verbindungen und Ableger in ganz Deutschland - auch in Bochum. Der „Patron“ oder das „Familienoberhaupt“ des dortigen Clanablegers ist am heutigen Dienstagmorgen während einer großangelegten Durchsuchungsaktion in Auerbach im Vogtland festgenommen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während des Einsatzes gegen organisierte Kriminalität wurden zehn Wohnungen und Lokale in Bochum und Herne, in Essen und eben Auerbach durchsucht. Aufgrund von Hinweisen auf eine mögliche Bewaffnung waren mehrere Spezialeinsatzkommandos in den Einsatz eingebunden. Die Handschellen klickten für drei 22, 28 und 30 Jahre alte Männer und den 32-jährigen Chef. Alle vier sollen Brüder sein. Sie alle stehen laut Staatsanwaltschaft im dringenden Verdacht des gewerbs- und bandenmäßigen Handels und Einfuhrschmuggels von und mit Kokain sowie Marihuana.

Polizei und Justiz haben ihre Einsätze gegen kriminelle Clans und organisierte Kriminalität vor allem im Ruhrgebiet seit einiger Zeit erheblich ausgeweitet. Immer wieder gibt es großangelegte Razzien gegen Clans libanesisch-arabischen Ursprungs.

Von fkä/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.