Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Feuerwehreinsatz in Radeberg

Nach Brand – Mann leblos in Wohnung aufgefunden

Das ist ein Symbolfoto.

Das ist ein Symbolfoto.

Radeberg.Zu einem Großeinsatz eilten die Kameraden der Radeberger Feuerwehr am Sonntagmittag. Gegen 12.20 Uhr ging der Notruf in der Leitstelle ein, dass sich in einem Mehrfamilienhaus am Torweg starker Qualm entwickelt hat. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drangen dichte Rauchschwaden aus einem Fenster im Obergeschoss. Unter Atemschutz rückten sie in die Brandwohnung vor. Dort fanden sie einen alten Mann. Er lag leblos in seinem Bett.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ursache für die starke Rauchentwicklung war ein Ölradiator. Das Gerät stand in der Wohnstube und muss wahrscheinlich schon eine längere Zeit in Betrieb gewesen sein. Es war stark erhitzt und hat die nähere Umgebung verkohlt.

Der Mann wurde dagegen in seiner Schlafstube entdeckt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Todesursache aufgenommen. Zu klären ist, ob der Mann schon vor Ausbruch des Brandes verstorben war oder der Tod durch eine Rauchgasvergiftung eintrat. Näheres soll eine Obduktion ergeben.

Von S.K.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.