Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zeugensuche

Meißnerin betrogen – Wer kennt den Geldboten?

Die Seniorin war von einem vermeintlichen Anwalt angerufen worden und übergab das Geld diesem Mann.

Die Seniorin war von einem vermeintlichen Anwalt angerufen worden und übergab das Geld diesem Mann.

Meißen.Bereits Mitte Juni ist eine Seniorin aus Meißen von Betrügern um 60.000 Euro gebracht worden. Die 81-Jährige hatte das Geld an einen vermeintlichen Anwaltsmitarbeiter übergeben. Von diesem existiert nun ein Foto. Die Polizei sucht Hinweise zur Identität des Mannes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Diesem Herrn übergab die Meißnerin 60.000 Euro. Wer kennt ihn?

Diesem Herrn übergab die Meißnerin 60.000 Euro. Wer kennt ihn?

Zuvor war die Meißnerin telefonisch von einem Mann kontaktiert worden, der angab, Anwalt zu sein und ihren Sohn zu vertreten. Dieser hätte einen schweren Unfall verursacht und käme gegen eine Kaution von 60.000 Euro auf freien Fuß. Die 81-Jährige ließ sich darauf ein.

Als sie später ihren Sohn erreichte, flog der Betrug auf. Das Geld war allerdings schon weg. Hinweise zur Identität des Geldboten nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.