Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

74 Kameraden im Einsatz

Mehrfamilienhaus in Arnsdorf ist nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Das ist ein Symbolfoto.

Das ist ein Symbolfoto.

Arnsdorf. Wie es am Freitagabend zum Brand im Dachstuhl eines Mehrfamilienhaus in Arnsdorf kam, ist immer noch unbekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. Das Feuer war kurz vor 18 Uhr in dem Gebäude an der Hufelandstraße bemerkt worden. Als die Feuerwehr eintraf, stand bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen. Die Rettungskräfte konnten alle 16 Bewohner in Sicherheit bringen. Es wurde niemand verletzt. Das Feuer breitete sich vom Dachstuhl auf das Obergeschoss aus. 72 Kameraden der Feuerwehren aus Arnsdorf, Radeberg, Fischbach, Kleinwolmsdorf, Wallroda, Großröhrsdorf, Bischofswerda und Pulsnitz bekämpften bis in die Abendstunden die Flammen. Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Bewohner sind zunächst in einem Hotel untergebracht worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von S.K.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.