Immobilienwirtschaft

MDU Gruppe trennt sich von Wohn- und Geschäftseinheiten

Die Stadtsilhouette von Meißen in der Dämmerung

Die Stadtsilhouette von Meißen in der Dämmerung

Meissen. Die MDU Gruppe möchte ihr Immobiliengeschäft auf die Entwicklung von Pflegeeinrichtungen konzentrieren. Dazu verkaufte das in Meißen ansässige Unternehmen kürzlich insgesamt 325 Wohn- und 40 Gewerbeeinheiten in ganz Ostdeutschland an einen bayrischen Investor. „Der Verkauf ist ein weiterer Meilenstein für die MDU Gruppe und ermöglicht es uns, dass wir unseren Fokus noch stärker auf die erfolgreiche Entwicklung von Pflegeimmobilien legen können“, sagte Dr. Oliver May, Geschäftsführer der MDU Gruppe, über diesen Schritt. Sein Immobilienunternehmen ist spezialisiert auf den Umbau von Bestandsgebäuden zu Senioren-Gesundheitszentren, die aus einer Kombination von Einrichtungen der Altenpflege sowie Ein- und Zwei-Raum-Appartements und Wohngemeinschaften bestehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sachsenweit setzte die MDU Gruppe bereits mehrere Projekte dieser Art um. So wurde zum Beispiel Schloss Gröba, das barocke Wahrzeichen der Stadt Riesa, im Jahr 2011/12 vollständig saniert und zu einem Senioren-Gesundheitszentrum mit einer Kombination aus betreutem Wohnen, Tagespflege und Demenzwohngemeinschaften umgebaut. „Die Wohnungen sind vollständig vermietet und es gibt lange Wartelisten für die Plätze im betreuten Wohnen“, so May. Aktuell wird der Umbau des ehemaligen Finanzamtes in Freital zu einem Senioren-Gesundheitszentrum realisiert. Das frühere Bürogebäude steht kurz vor der Fertigstellung.

Zum Immobilienbestand der MDU Holding GmbH gehören derzeit über 1000 Wohn- und Geschäftseinheiten, die sich überwiegend in denkmalgeschützten Objekten befinden.

Von S.K.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken