Pirna

Lauter Knall schreckte Neundorfer auf

Pirna. Ein „lauter Knall“ auf dem Firmengelände der Chemiefabrik Schill & Seilacher in Pirna-Neundorf hat am Dienstagabend Anwohner aufgeschreckt. Sie waren durch das Geräusch, das sich nach Zeugenberichten „wie eine Explosion“ angehört habe, so sehr beunruhigt, dass sie den Notruf wählten. Feuerwehr und Polizei rasten daraufhin zu dem Unternehmen. Als sie dort ankamen, stellte sich heraus, dass der Knall durch einen Liefer-Lkw verursacht wurde. An dem Fahrzeug war ein Luftfederbalg geplatzt, wie der diensthabende Schichtleiter den Polizisten berichtete. Der besagte Laster war allerdings beim Eintreffen der Beamten schon nicht mehr vor Ort, so die Ordnungshüter. Auch die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 1. Dezember 2014 kam es bei Inbetriebnahme einer neuen Produktionsstrecke zu einer verheerenden Explosion auf dem Gelände der Chemiefabrik, bei der ein Mensch sein Leben verlor und vier schwer verletzt wurden. Seit dieser Havarie sind Einwohner in dem Pirnaer Ortsteil bei Vorfällen in der Firma sensibilisiert.

Von Daniel Förster

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen