Dresden/Görlitz

Lastwagen schmuggelt 8,4 Millionen Zigaretten

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Bei einer Lkw-Kontrolle auf der Autobahn 4 stellten Görlitzer Zöllner 8,4 Millionen unversteuerte Zigaretten sicher. Laut Frachtpapier transportierte der Sattelzug mit estnischen Kennzeichen verschiedene Verpackungsmaterialien. Was die Beamten bei einer Ladungskontrolle noch fanden: 22 Paletten mit Großpaketen. Diese enthielten 8,4 Millionen unversteuerte Zigaretten, das entspricht 42.000 Stangen. Der Steuerschaden: zwei Millionen Euro. Die weiteren Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft Görlitz und das Zollfahndungsamt Dresden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken