Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schloss Weesenstein

Kunstversteck im Zweiten Weltkrieg

Das Schloss Weesenstein wurd im Zweiten Weltkrieg als Kunstversteck genutzt.

Das Schloss Weesenstein wurd im Zweiten Weltkrieg als Kunstversteck genutzt.

Müglitztal.Am Sonntag, den 5. August wird auf der Burganlage Weesenstein eine Sonderführung mit dem Titel „Bombensicher! Kunstversteck Weesenstein 1945“ angeboten. Dicke Mauern, tiefe Gräben und hohe Felsen waren Gründe für die Entscheidung des Weesensteins als einer der Auslagerungsorte für die Dresdner Kunstschätze während des Zweiten Weltkriegs. Auf diese Art und Wise blieben wichtige Kunstwerke für die Nachwelt erhalten. Während der um 14 Uhr beginnenden Führung wird diese spannende Epoche der Weesensteiner Schlossgeschichte genauer erläutert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.