Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

An der Bahnhofstraße und im Internet

Heinrich Schmorrde bringt Wein und Käse aus Transsilvanien nach Radebeul

Heinrich Schmorrde hält eine frische Lieferung rumänischen Käses im Testladen an der Bahnhofstraße in der Hand.

Heinrich Schmorrde hält eine frische Lieferung rumänischen Käses im Testladen an der Bahnhofstraße in der Hand.

Radebeul.Ein Hauch von Transsilvanien hat Einzug gehalten in der Bahnhofstraße in Radebeul-West. Im Testladen des Bürgertreffs geht es aber nicht um Vampire oder um Produkte wie Knoblauch und Kruzifixe, die einem die Blutsauger vom Leib halten sollen. Sondern der Radebeuler Heinrich Schmorrde hat Wein, Käse, Honig, Sirup, Marmeladen und andere Köstlichkeiten aus dem rumänischen Siebenbürgen – jener Region, die auch als Transsilvanien bekannt ist – im Angebot. Bis Ende des Monats ist er wochentags von 11 bis 18 Uhr in der Bahnhofstraße 8 anzutreffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seine Liebe zu Rumänien hat Schmorrde in den 1980er Jahren entdeckt. „Mit meinem Trabant habe ich das ganze Land durchstreift und die Sprache gelernt“, berichtet der Ost-Radebeuler. Etliche Jahre vergingen danach bis er wieder in die Ostkarpaten reiste und seine alte Liebe auffrischte. Vor allem die Region Transsilvanien hat es ihm angetan. „Siebenbürgen hat den Schlüssel zur Rettung der Welt“, zitiert Schmorrde Prinz Charles. Gemeint ist die Art und Weise, wie dort noch heute behutsam und nachhaltig in Harmonie mit der Natur und in biologischer Vielfalt Landwirtschaft betrieben wird.

Um diese Region auch seinen Landsleuten im wahrsten Sinn des Wortes schmackhaft zu machen, erstellte Schmorrde ein Informationsportal im Internet. „Ich wollte nicht nur eine Fanseite machen“, berichtet der hauptberufliche Fotograf. Sondern er machte unter www.transilvanus.de auch einen Shop auf, wo er Weine und andere landwirtschaftliche Produkte anbietet. Der Weinanbau erlebt in Siebenbürgen derzeit eine Renaissance. Jedes Jahr werden alte Weingüter wiederbelebt. Seit 2017 ist Schmorrde mit seinem Portal online. Über seinen Siebenbürgen-Webshop vermittelt er auch Übernachtungen auf Weingütern und Bauernhöfen.

Seit September 2018 bietet Stadtteilmanagerin Nadine Wollrad den Bürgertreff als Testladen an. Nach Schmorrde sind jeweils für vier Wochen die Polsterwerkstatt Sitzwinkel, die Tretmühle Radebeul und die Weinzentrale aus Dresden zu Gast. Neue Interessenten können sich per Mail bei Nadine Wollrad, bahnhofstrasseacht@gmail.com, bewerben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Silvio Kuhnert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.