Geschichte

Führungen und neue Sonderausstellung auf Schloss Klippenstein

Besucher können bei einer Schlossführung in die Geschichte eintauchen.

Besucher können bei einer Schlossführung in die Geschichte eintauchen.

Radeberg. Auf Entdeckungsreise in die 800-jährige Geschichte von Schloss Klippenstein können Interessierte am Sonntag, den 4. März gehen. Um 11 Uhr gibt Schlossführer Christoph Schiese Einblicke in die Mythenzeit unter Heinrich I. bis zum Niedergang am Ende des Mittelalters. Die Teilnahme kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 7. März hält der Denkmalschutzreferent der Stadt Dresden im Museum von Schloss Klippenstein einen Vortrag zur Sonderausstellung „Dresdens verlorene Kirchen“, die ab 8. März zu sehen sein wird. Um 10 Uhr stellt Dirk Schumann 19 verlorene Gotteshäuser der Landeshauptstadt vor, die ab 1938 zerstört wurden. Die Sonderausstellung wird noch bis zum 22. April gezeigt. Der Eintritt zum Vortrag kostet 5 Euro inklusive eines Getränks.

Noch bis zum 8. April können Besucher die 22. Jahresausstellung des Mal- und Zeichenzirkel Radeberg „Malzeit“ sehen.

Von Tomke Giedigkeit

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.