Meißen

Feuer in Wohnhaus – vermutlich Brandstiftung

Vier Hausbewohner überstanden einen Wohnungsbrand in Meißen unverletzt. (Symbolfoto)

Vier Hausbewohner überstanden einen Wohnungsbrand in Meißen unverletzt. (Symbolfoto)

Meißen. Am Freitag ist es in den frühen Morgenstunden an der Hirschbergstraße zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Unrat im Keller des Gebäudes fing Feuer und verrußte die Räume stark, teilte die Polizei mit. Die vier Hausbewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten und trugen keine Verletzungen davon. Nach dem erfolgreichen Feuerwehreinsatz konnten sie in das Haus zurückkehren. Die Brandursache sowie der entstandene Sachschaden sind bislang jedoch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen um die mutmaßliche Brandstiftung aufgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von heh

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.