Sprengstoff

Explosionsserie in der Sächsischen Schweiz: Fünf junge Männer angeklagt

Die Explosion vor der Fahrschule in Bad Schandau beschädigte auch das Ladeninnere.

Die Explosion vor der Fahrschule in Bad Schandau beschädigte auch das Ladeninnere.

Pirna. Fünf junge Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren sollen sich vor dem Amtsgericht Pirna wegen 13-facher Sachbeschädigung und achtmaligem Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion verantworten. Sie sollen für eine Serie von Explosionen im Gebiet der Sächsischen Schweiz verantwortlich sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie sprengten der Staatsanwaltschaft Dresden zufolge zwischen Juli und August 2020 den Briefkasten vor einer Fahrschule in Bad Schandau, zwei Zigarettenautomaten in Lichtenhain (Sebnitz), den Schaltkasten einer Pumpstation in Krumhermsdorf (Neustadt in Sachsen) sowie einen Parkscheinautomat und ein Toilettenhäuschen in Mittelndorf (Sebnitz). Außerdem sollen sie mit einem Böller einen Krater in einem Gartengrundstück in Hohnstein verursacht sowie eine Scheune in Schönbach (Sebnitz) in Brand gesetzt haben. Die Scheune brannte vollständig nieder.

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen im August 2020 vor der brennenden Scheune in Schönbach.

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen im August 2020 vor der brennenden Scheune in Schönbach.

Die Männer begingen die Taten in unterschiedlicher Gruppenzusammensetzung. Aus den beschädigten Zigarettenautomaten stahlen sie außerdem Zigaretten und Bargeld. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 240.000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die fünf Beschuldigten befinden sich auf freiem Fuß und machen keine Angaben zu den Vorwürfen. Vier sind nicht vorbestraft, einer geringfügig.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen