Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bauarbeiten seit 2016

Ende der Umgestaltung des Pirnaer Friedensparks in Sicht

Spielgeräte im zukünftigen Aktivbereich des Pirnaer Friedensparks werden in diesen Tagen aufgestellt.

Spielgeräte im zukünftigen Aktivbereich des Pirnaer Friedensparks werden in diesen Tagen aufgestellt.

Pirna.Seit Oktober 2016 rollen Bagger und schwere Baumaschinen durch den Pirnaer Friedenspark. Nun scheint sich das Ende der Umgestaltung des beliebten Familienparks anzubahnen. Bis Ende Januar 2019 sollen alle Spielgeräte im dritten und letzten Bauabschnitt des Friedensparks stehen, der Beton ausgehärtet und der Aktivbereich fertig gestaltet sein. Die neue Wegedecke jedoch muss noch ein wenig ruhen, bis sie erstmals von Parkbesuchern betreten werden kann. Solange werden die Spielgeräte daher gesichert und dürfen vor der offiziellen Eröffnung nicht genutzt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da sich dort, wo der hintere Teil des Parks entsteht, früher eine Seilerei befand, wird dieser Parkabschnitt ein sogenannter „Geschichtenspielplatz“: Die dort installierten Spielgeräte haben alle einen Bezug zur Seilerei.

Der Pirnaer Stadtrat wählte 2015 eine Gestaltungsvariante für den Park, die eine funktionale Dreiteilung der Anlage in die Bereiche„Auftakt und Aufenthaltsbereich an der Breiten Straße mit Fontänenfeld“(Fertigstellung im April 2017), „Ruhezone in der Mitte des Parks mit Friedensbank“ (Fertigstellung im September 2017) und den „Aktivbereich mit Geschichtenspielplatz im hinteren Parkteil“ (voraussichtliche Fertigstellung im Januar 2019) vorsah.

Von awo

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.