Gesundheit

Meißens Elblandklinik hat Endoskopie modernisiert

Die modernen Reinigungsmaschinen für die in der Klinik benötigten Endoskope.

Die modernen Reinigungsmaschinen für die in der Klinik benötigten Endoskope.

Meißen. Die Endoskopie der Elblandkliniken Meißen ist ab sofort wieder voll einsatzbereit. Bereits Anfang 2019 wurde das Endoskopie-Team der Meißner Klinik mit der ordnungsgemäßen Aufbereitung der Reinigungsstation beauftragt. Was mit dem geplanten Austausch veralteter Reinigungs- und Desinfektionsgerät-Waschmaschinen begann, führte letztlich zur Sanierung des gesamten Arbeitsbereiches.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die „Waschmaschinen“ dienen der hygienischen Aufbereitung der für die innere Untersuchung des Körpers benötigten medizinischen Geräte, die für die Arbeit in der Klinik unabdingbar sind. Im Zuge der Sanierung wurden viele weitere Maßnahmen angegangen, wie zum Beispiel der Umbau der Lüftung, der Einbau moderner Trockenschränke und die Digitalisierung der veralteten Systeme.

Corona legte den geplanten Umbau auf Eis

Neben den klassischen Arbeitsschutz- und Brandschutzregelungen wurden vor allem Hygienevorschriften und die Leitlinien für die Aufbereitung der Endoskopie akribisch geprüft. Die Corona-Pandemie legte das Projekt zwischenzeitlich immer wieder auf Eis. Alle verfügbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden an „vorderster Front“ auf den Stationen benötigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem musste die Einrichtung gewisse Aufträge für Geräte und Material auch international ausschreiben, was laut den Elblandkliniken für zusätzliche Verzögerungen bei der Belieferung sorgte. Ende Januar 2022 konnte schlussendlich mit dem Umbau der Endoskopie-Station begonnen werden.

Der Modernisierung lief ohne Probleme

Alle Bauarbeiten verliefen nach Plan. Trotz der kleinen Baustelle konnten die Endoskope auch während der Arbeiten weiterhin gereinigt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Meißen nutzten den vorübergehend reduzierten Betrieb für Hospitationen in anderen medizinischen Häusern. Zum Abschluss der Modernisierung konnten die IT-Experten der Elblandkliniken auch die für den Betrieb notwendige Software installieren. Der gesamte Bereich ist damit wieder voll einsatzfähig.

Hier geht’s zur DNN-App

Laden Sie die App „DNN - Nachrichten und Podcast“ hier kostenlos herunter:

Für iOS im App Store

Für Android im Google Playstore

Von Tim Krause

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.