Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Karamba Diaby

Einschusslöcher an Büro von SPD-Politiker in Halle entdeckt

Die Scheiben vom Büro der SPD-Abgeordneten Karamba Diaby in Halle sind eingeschossen worden. (Archivbild)

Die Scheiben vom Büro der SPD-Abgeordneten Karamba Diaby in Halle sind eingeschossen worden. (Archivbild)

Halle. Das Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle ist angegriffen worden. Ein Polizeisprecher sagte am Mittwoch, dass Einschusslöcher an der Scheibe des Bürgerbüros festgestellt wurden. Diaby selbst schrieb zuvor auf Twitter: „Eine Büroscheibe mit meinem Konterfei weist mehrere Einschusslöcher auf.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Polizei seien keine Projektile gefunden worden. Unklar sei demnach, wodurch die Beschädigung entstanden sei. Auch zwei weitere Gebäude in der Umgebung wiesen Rückstände eines möglichen Beschusses auf, hieß es.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Wir haben heute Morgen festgestellt, dass in einer ungefähr drei Meter hohen und vier Meter breiten Scheibe fünf größere Löcher waren“, sagte ein Mitarbeiter von Diaby in Halle auf Anfrage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Staatsschutz ermittelt

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Es seien Spuren gesichert worden, sie werden nun ausgewertet. Der Staatsschutz habe die strafrechtlichen Ermittlungen übernommen.

Bereits 2015 wurde im Bürgerbüro des im Senegal geborenen Parlamentariers die Schaufensterscheibe eingeworfen.

Von jhz/dpa

Mehr aus Landkreis Leipzig

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.