Ehrenamt

Ehrenamtspass bringt Vergünstigungen für engagierte Meißner

Mitarbeiterin des Bürgerbüros Jenny Grützmacher überreicht Melina Lindner vom Jugendstadtrat Meißen und Veronika Kosemetzky von der Seniorenvertretung Meißen im Beisein von Bürgermeister Markus Renner (v.l.n.r.) die neuen Ehrenamtskarten.

Mitarbeiterin des Bürgerbüros Jenny Grützmacher überreicht Melina Lindner vom Jugendstadtrat Meißen und Veronika Kosemetzky von der Seniorenvertretung Meißen im Beisein von Bürgermeister Markus Renner (v.l.n.r.) die neuen Ehrenamtskarten.

Meißen. Egal ob im Jugendstadtrat, im Sportverein, in der Feuerwehr oder bei der Arbeit mit Senioren: es gibt viele Meißnerinnen und Meißner, die sich in einem Ehrenamt engagieren, Zeit und Kraft in Bereichen investieren, wo es an Geldern oftmals fehlt. Einige wissen laut der Meißner Stadtverwaltung jedoch nicht, dass sie als Dankeschön für ihren Einsatz die Ehrenamtskarte des Freistaates Sachsen beantragen können. Mit dieser bekommen sie Vorteile und günstigere Eintrittspreise in Museen oder bei Veranstaltungen. Die Karte ist seit Juli in ihrer fünften Auflage im Bürgerbüro erhältlich und gilt bis zum 31. Dezember 2024.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor zwei Wochen erhielten Jugendstadtrat Melina Lindner und Veronika Kosemetzky von der Seniorenvertretung von Mitarbeiterin des Bürgerbüros Jenny Grützmacher ihre neue Ehrenamtskarte. Bürgermeister Markus Renner nutzte die Gelegenheit, um sich für ihr Engagement zu bedanken. „Menschen wie Sie verbessern das Miteinander in Meißen und machen unsere Stadt für alle Generationen lebens- und liebenswerter“, so der Bürgermeister. „Ihr Einsatz ist für uns nicht selbstverständlich, sondern verdient Dank und Anerkennung.“

Jahreskarte und günstigerer Eintritt

Welche Einrichtungen Vergünstigungen anbieten, lässt sich leicht am Ehrenamtskarten-Symbol im Eingangsbereich oder an der Kasse des potenziellen Kooperationspartners erkennen. Wer die Karte bekommen hat, erhält beispielsweise eine kostenlose Jahreskarte für die Meißner Bibliothek und ermäßigten Eintritt in die Schlösser und Gärten. Veranstaltungen im Zentralgasthof Weinböhla oder im Kulturschloss Großenhain sind ebenfalls günstiger und in verschiedenen Freibädern in der Region wie dem Elbgaubad Weinböhla wird ebenso Rabatt gewährt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer die Ehrenamtskarte beantragen möchte, sollte mindestens drei Stunden in der Woche ehrenamtlich tätig sein. Die Organisation, für die man im Einsatz ist, muss den Antrag unterzeichnen, Minderjährige benötigen außerdem die Unterschrift ihrer Eltern. Weitere Informationen zur Gültigkeit und Beantragung finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt Meißen.

www.stadt-meissen.de/de/sozialleistungen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen