Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nahverkehr

Busse statt Bahnen: Bauarbeiten bremsen Züge zwischen Bad Schandau und Sebnitz aus

Rollt erst einmal aufs Abstellgleis: Zwischen Sebnitz und Bad Schandau ersetzen wegen Bauarbeiten bis Mitte November Busse die roten Triebwagen der Deutschen Bahn.

Rollt erst einmal aufs Abstellgleis: Zwischen Sebnitz und Bad Schandau ersetzen wegen Bauarbeiten bis Mitte November Busse die roten Triebwagen der Deutschen Bahn.

Sebnitz. Bereits im Herbst vor zwei Jahren hatte die Deutsche Bahn Teile der Sebnitztalbahn ausgebessert und modernisiert, nun rücken die Bauleute am Schienenstrang zwischen Bad Schandau und der Kunstblumenstadt noch einmal an. Bis Mitte November will das Unternehmen fünf Bahnbrücken erneuern und darüber hinaus den Bahndamm in Rathmannsdorf verbreitern lassen. Fahrgäste der Nationalparkbahn müssen sich deshalb ab Montag auf Fahrplanänderungen, Ersatzverkehr und längere Reisezeiten einstellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neben der Modernisierung mehrerer Brücken in Porschdorf und Rathmannsdorf werden Arbeiter auch die Querung über die Sebnitz zwischen Ulbersdorf und Mittelndorf erneuern, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Bahn und des Verkehrsverbundes Oberelbe. Die einzelnen Vorhaben seien zeitlich bewusst gebündelt worden, damit die Sperrung der Strecke durch das Sebnitztal so kurz wie möglich gehalten werden kann.

Die Arbeiten sind den Angaben zufolge Teil einer zwischen Bahn und Verkehrsverbund geschlossenen Vereinbarung zur Erhöhung der Streckengeschwindigkeit auf 70 Stundenkilometer. Durch die schnellere Reisezeit erhoffen sich beide Seiten stabilere Anschlüsse in Sebnitz von und nach Neustadt. Insgesamt investieren die Partner dazu etwa 660 000 Euro in Planung und Bau der Strecke.

Wegen der Arbeiten muss die Strecke der Nationalparkbahn zwischen Bad Schandau und Sebnitz von Montag an bis 17. November gesperrt werden. Statt der Züge rollen dann Ersatzbusse. Folgen haben die Arbeiten auch für Fahrgäste zwischen Sebnitz und Rumburk, wo in den kommenden zweieinhalb Monaten ein veränderter Fahrplan gilt. Auskünfte zu den geänderten Fahrzeiten und zum Schienenersatzverkehr gibt es im Internet oder telefonisch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Internetwww.bahn.de/bauarbeiten; www.nationalparkbahn.de;

VVO-Hotline: 0351/ 852 65 55

Von seko

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.