Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

A17

Bundespolizei vollstreckt mehrere Haftbefehle

Symbolbild.

Symbolbild.

Bad Gottleuba/ Schöna.Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel haben seit Wochenbeginn bei Fahndungskontrollen sechs Personen festgenommen, die mit Haftbefehl gesucht wurden. Für vier Personen ging es auf direktem Weg ins Gefängnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Montag, den 9. Dezember, nahmen die Bundespolizisten auf der A17 einen 35-Jährigen fest, der wegen Erschleichen von Leistungen zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, diese aber nie bezahlt hatte. Der Mann beglich die Strafe und konnte seine Fahrt fortsetzten.

Am Tag darauf, den 10. Dezember 2019, kontrollierten die Beamten einen 27-Jährigen, der ebenfalls aufgrund einer nicht beglichenen Geldstrafe gesucht wurde. Dank der finanziellen Unterstützung einer Bekannten blieb dem Mann ein Aufenthalt im Gefängnis erspart.

Nicht so viel Glück hatten ein 29-Jähriger und ein 28 Jahre alter Mann: Der 29-Jährige, wegen Betrugs verurteilt, verbüßt zur Zeit eine 50-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Dresden. Auch der 28-Jährige, wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt, muss für zehn Tage ins Gefängnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Donnerstag, den 12. Dezember, nahmen die Bundespolizisten auf der A17 zwei weitere Männer fest. Beider wurden wegen des mehrfachen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz gesucht und verbüßen nun eine Freiheitsstrafe in der JVA Dresden.

Von ffo

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.