Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Raser flüchtet vor Bundespolizei

Bundespolizei stoppt Verkehrsrowdy in Autobahntunnel

Symbolbild.

Waldhufen.Die Bundespolizei hat einen Verkehrsrowdy auf der A4 erst mit einem sogenannten Nagelgurt stoppen können. Wie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Donnerstag mitteilte, war der 30-Jährige am Mittwoch mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern vor der Bundespolizei in Richtung Polen geflohen. Dabei habe er mehrfach andere Autofahrer gefährdet und sogar auf dem Seitenstreifen überholt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachdem er nahe der Gemeinde Waldhufen (Landkreis Görlitz) über den Nagelgurt gefahren war, gab der Fahrer auf. Er muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Urkundenfälschung verantworten. Der Mann war mit zwei verschiedenen und zudem abgelaufenen Kurzzeit-Kennzeichen unterwegs.

dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.