Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wilsdruff

Brückenreparatur macht Sperrung auf A 4 nötig

Symbolbild.

Symbolbild.

Wilsdruff. Die Autobahn 4 bekommt kurzfristig eine neue Baustelle. Am Freitag sollen Bauleute einen Schaden an der Triebischtalbrücke zwischen der Abfahrt Wilsdruff und dem Dreieck Nossen beheben, den Fachleute bei einer routinemäßigen Bauwerkskontrolle am Donnerstag bemerkt haben, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mit. Dafür muss die äußerste rechte Fahrspur, der sogenannte Laststreifen, in Fahrtrichtung Dresden kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr rollt auf zwei Fahrspuren auf der staugeplagten A 4 an der Baustelle vorbei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Konkret haben die Inspektoren einen Lagerschaden an einer Übergangskonstruktion festgestellt. Sie gleicht durch ihr Auseinander- und Zusammenschieben die Bewegungen der Brücke aus, die durch Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastung entstehen. Wegen der hohen mechanischen Belastung ist sie besonders anfällig für Verschleiß. Bauleute werden nun am Freitag gegen 8 Uhr mit Vorarbeiten beginnen. Ab 9 Uhr wird der Laststreifen gesperrt und das defekte Lager repariert. Die Bauarbeiten werden etwa zwei Stunden dauern, kündigt das Lasuv an.

Von uh

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.