Klipphausen

Autofahrer spricht Kind in Polenz an – Polizei meldet Irrtum

Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Klipphausen. In Polenz, einem Ortsteil von Klipphausen, ist am Dienstagmorgen ein Zehnjähriger von einem ihm unbekannten Autofahrer angesprochen worden. Der Mann hielt gegen 6.50 Uhr auf der Hauptstraße neben dem Schüler und fragte, ob er ihn mitnehmen solle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei hatte am Dienstag Zeugen zu dem Vorfall gesucht. Daraufhin meldete sich am Abend der Autofahrer selbst und gab eine glaubhafte Erklärung ab. Er hätte seinen eigenen Sohn zur Schule gefahren, den Jungen im strömenden Regen gesehen und angeboten, ihn mitzunehmen. Das Kind hatte das Hilfsangebot offenbar falsch interpretiert und sei davongelaufen – eine grundsätzlich richtige Verhaltensweise.

Laut Polizei gibt es keinen Zweifel an dieser Schilderung, die selbstverständlich überprüft worden ist. Beamte seien am Mittwoch außerdem in der Schule gewesen und hätten dort mit dem Zehnjährigen, Mitschülern und Lehrern gesprochen.

Von fkä

Mehr aus Umland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken