Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Werner Kirschner

Abschied vom Gründer der Elbresidenz Bad Schandau

Werner Kirschner im Jahr 2004.

Werner Kirschner im Jahr 2004.

Bad Schandau.Trauer in Bad Schandau: Werner Kirschner, Ehrenbürger der Kurstadt, ist nach schwerer Krankheit mit 81. Jahren verstorben. Als ehemaliger Chef der Weka-Touristik hat er den Aufbau des Tourismus in der Sächsischen Schweiz nach der Deutschen Wiedervereinigung maßgeblich mitgestaltet und geprägt. Zudem gilt er als Vater der Elbresidenz. Ab 2002 wurden unter seinem Engagement die Gründerzeit-Hotels an der Elbfront in Bad Schandau grundhaft saniert. In 2007 feierte das Gebäudeensemble unter dem Namen „Elbresidenz Bad Schandau“ Eröffnung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Werner Kirschner erblickte am 21. März 1938 im böhmischen Lobendau das Licht der Welt. Von 1945 bis 1951 besuchte er die Volksschule in Sebnitz. Als SPD-Politiker war er von 1972 bis 1994 Mitglied des niedersächsischen Landtages. Nach dem Ausscheiden aus der Politik baute er als Unternehmer fünf Hotels in der Sächsischen Schweiz auf.

Von DF

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.