Badeunfall

59-Jähriger tot aus See bei Zittau geborgen

Symbolfoto

Symbolfoto

Olbersdorf. Ein 59-Jähriger ist am Dienstagnachmittag tot aus dem Olbersdorfer See bei Zittau (Landkreis Görlitz) geborgen worden. Ein Badegast hatte den Mann leblos im Wasser treiben gesehen und ihn ans Ufer gebracht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Versuche von Ersthelfern und Rettungskräften, den 59-Jährigen wiederzubeleben, scheiterten. Die Kriminalpolizei untersucht nun, wie der Mann ums Leben kam. Die Ermittler gingen zunächst von einem Unfall aus. Hinweise auf Fremdeinwirkung lägen nicht vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Landkreis Leipzig

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.