Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Gorbitz

Zugemüllte Wohnung am Hagebuttenweg brennt

In der zweiten Etage brannte es in einer zugemüllten Wohnung. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen.

In der zweiten Etage brannte es in einer zugemüllten Wohnung. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen.

Dresden.Am Sonntag kam es gegen 9.05 Uhr auf dem Hagebuttenweg zu einem Wohnungsbrand. In der zweiten Etage brannte es in einer zugemüllten Wohnung. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle kamen, waren die Mieter der Wohnung nicht anwesend. Die Bewohner hatten zum Teil das Haus verlassen. Zwei Trupps der Feuerwehr führten mit einem C-Rohr unter Pressluftatmern die Personensuche und Brandbekämpfung durch. Eine brennende Kochplatte konnte an einem Fenster rasch gelöscht werden. In der Folge wurden die umliegenden Wohnungen auf Raucheintritt kontrolliert. Es wurden keine kritischen Werte festgestellt und nach dem der betroffene Bereich maschinell belüftet wurde, erfolgte die Übergabe an die Polizei, welche die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm.

Nachdem das Gebäude wieder rauchfrei war, konnten die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Die Brandwohnung ist zunächst unbewohnbar. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr (Wachen Löbtau und Übigau) und die Freiwillige Feuerwehr Ockerwitz. Im Einsatz waren 44 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Übigau, Löbtau, der B-Dienst, der U-Dienst, der OrgL sowie die Rettungswachen Albertstadt und Löbtau. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Von rh

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.