Fahndung

Zug-Angreifer dank Fahndungsfotos identifiziert

Dank der veröffentlichten Fahndungsfotos am Montag meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei. (Symbolbild)

Dank der veröffentlichten Fahndungsfotos am Montag meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei. (Symbolbild)

Dresden. Die Suche nach zwei Männern, die Ende Februar einen Schaffner in der S-Bahn von Radebeul nach Dresden angegriffen hatten, war erfolgreich. Nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos am Montag gingen laut Bundespolizei mehrere Zeugenhinweise ein, sodass die Beamten die zwei Täter identifizieren konnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Angreifer waren am 22. Februar mit acht weiteren Männern in der S-Bahn 1 von Radebeul nach Dresden unterwegs. Da sie kein gültiges Ticket hatten, verwies ein Zugbegleiter sie des Zuges. Daraufhin bedrängten zwei Männer den Schaffner, ein dritter schlug und trat das Opfer. Zum Schluss stießen die Täter den Mann in den Ausstiegbereich des Zuges.

Als ein unbeteiligter Zeuge die Tat filmte, gingen die Angreifer auch auf diesen los, bevor sie aus dem Zug flüchteten. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von lc

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken