Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zu Besuch in der Briefmarken-Galerie von Uwe Gebauer auf der Malterstraße

Uwe Gebauer sieht einen Stapel alter Postkarten und Briefumschläge durch. Sie sind für ihn von größerem Interesse als der Inhalt der einzigen Schriftstücke.
01 / 09

Uwe Gebauer sieht einen Stapel alter Postkarten und Briefumschläge durch. Sie sind für ihn von größerem Interesse als der Inhalt der einzigen Schriftstücke.

Auch von außen lassen sich in den Auslagen der Briefmarken-Galerie auf der Malterstraße in Löbtau schon einige Exponate und Sammlerstücke finden.
02 / 09

Auch von außen lassen sich in den Auslagen der Briefmarken-Galerie auf der Malterstraße in Löbtau schon einige Exponate und Sammlerstücke finden.

Uwe Gebauer zeigt auf die Poststempel, die, aufgrund ihrer runden Form, auf einen Stempel der Schiffpost schließen lassen.
03 / 09

Uwe Gebauer zeigt auf die Poststempel, die, aufgrund ihrer runden Form, auf einen Stempel der Schiffpost schließen lassen.

Dicht an dicht reihen sich hier die Kisten, in denen sich ein Teil der über 20.00 Ansichtskarten befinden – fein säuberlich sortiert nach Region und Zeitraum.
04 / 09

Dicht an dicht reihen sich hier die Kisten, in denen sich ein Teil der über 20.00 Ansichtskarten befinden – fein säuberlich sortiert nach Region und Zeitraum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Die einzelnen Karten und Ansichtskarten sind durch eine Klarsichtfolie vor den Händen vieler Interessenten geschützt.
05 / 09

Die einzelnen Karten und Ansichtskarten sind durch eine Klarsichtfolie vor den Händen vieler Interessenten geschützt.

Eine der Highlights von Uwe Gebauers Sammlung ist diese Ordensspange. Am linken Ende ist das Eiserne Kreuz für die Verdienste im Deutsch-Französischen Krieg um 1870, obenauf mit der Jubiläumsspange von 1895 zu sehen, ganz rechts die Erinnerungsmedaille von 1897 anlässlich des 100. Geburtstages von Kaiser Wilhelm I.
06 / 09

Eine der Highlights von Uwe Gebauers Sammlung ist diese Ordensspange. Am linken Ende ist das Eiserne Kreuz für die Verdienste im Deutsch-Französischen Krieg um 1870, obenauf mit der Jubiläumsspange von 1895 zu sehen, ganz rechts die Erinnerungsmedaille von 1897 anlässlich des 100. Geburtstages von Kaiser Wilhelm I.

Das Eiserne Kreuz II. Klasse am schwarz-weiß-roten Band wurde zwischen 1939 und 1945 verliehen.
07 / 09

Das Eiserne Kreuz II. Klasse am schwarz-weiß-roten Band wurde zwischen 1939 und 1945 verliehen.

An einigen Orten in dem winzigen Laden stapeln sich noch lose Briefmarken, Ansichtskarten und Belege.
08 / 09

An einigen Orten in dem winzigen Laden stapeln sich noch lose Briefmarken, Ansichtskarten und Belege.

Weiterlesen nach der Anzeige
Gesammelt und gut sortiert: Diese Briefmarken aus Lichtenstein und Litauen stehen zum Verkauf.
09 / 09

Gesammelt und gut sortiert: Diese Briefmarken aus Lichtenstein und Litauen stehen zum Verkauf.

Anzeige

Update

Podcast