Stadtrat

Zehn Reichsbürger in Dresden besitzen einen Waffenschein

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Zehn Personen in Dresden, die mit der sogenannten Reichsbürgerszene in Kontakt stehen, besitzen waffenrechtliche Erlaubnisse. Das teilte Rechtsbürgermeister Peter Lames (SPD) auf Anfrage von Stadtrat Stefan Vogel (AfD) am Donnerstag vor dem Stadtrat mit. Bei diesen Inhabern von Waffenscheinen gebe es Erkenntnisse über eine mögliche Zugehörigkeit zur Reichsbürgerszene. Vier weiteren Personen habe die Verwaltung bereits die waffenrechtliche Erlaubnis aufgrund der Erkenntnisse widerrufen. In einem Fall sei eine Klage gegen diese Entscheidung eingereicht worden. Die Stadtverwaltung beobachte die Reichsbürgerszene nicht, so Lames. Das sei Aufgabe des Landesamtes für Verfassungsschutz. Sogenannte Reichsbürger bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und halten sich nicht an die Gesetze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von tbh

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken