Dresden-Innere Neustadt

Wahlkreisbüro der Grünen am Bischofsplatz beschmiert

Blick auf den Bischofsplatz mit der „Grünen Ecke“

Blick auf den Bischofsplatz mit der „Grünen Ecke“

Dresden. Unbekannte haben fünf Fenster des Grünen-Wahlkreisbüros, der sogenannten „Grünen Ecke“, am Bischofsplatz mit schwarzer und grüner Farbe beschmiert. Weiterhin brachten sie auf dem Fußweg vor dem Büro einen Schriftzug auf, der auf den Ausbau der A 49 in Hessen abzielt. Dort soll für den Straßenbau das Waldstück Dannenröder Forst gerodet werden, was ähnlich wie beim Hambacher Forst für heftige Proteste sorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stephan Kühn, Bürgermeister für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften, verurteilte den Farbanschlag auf Twitter als „einfach nur richtig dumm!“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen