Straßenbahn

Vor 30 Jahren: Verkehrsbetriebe bekennen Farbe

Seit 30 Jahren gehören die Trams in Stadtfarben zum Dresdner Stadtbild. Die Farbwahl fand unter den Dresdner gleich große Zustimmung.

Seit 30 Jahren gehören die Trams in Stadtfarben zum Dresdner Stadtbild. Die Farbwahl fand unter den Dresdner gleich große Zustimmung.

Dresden. Seit 30 Jahren sind die Straßenbahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe in den Stadtfarben Schwarz und Gelb unterwegs. Im Oktober 1988 stellten die DVB die ersten Tatras mit neuer Optik vor, die anschließend nach und nach die rot-weiße Lackierung ablösten. Im gleichen Jahr gab es übrigens auch erste Experimente mit Werbung auf den Straßenbahnen, was ebenfalls großen Anklang unter den Dresdnern fand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

74 Prozent begrüßten laut einer Umfrage 1988 das schwarzgelbe Bekenntnis der Verkehrsbetriebe zu ihrer Stadt. 70 Prozent hielten die heute verbreitete Werbung auf den Wagen für eine gute Idee. Die Art der Lackierung hat sich seither gewandelt, schwarz-gelb sind aber bei den DVB die Farben der Wahl geblieben. So hat man die anfangs dunkel gehaltene Fensterpartie aufgehellt, nachdem es zu Unfällen gekommen war, weil die Tatras bei Dunkelheit nicht als Trams erkennbar waren. Das heute verwandte Gelb entspricht zudem mehr dem im Stadtwappen.

Von uh

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen