Stadtkasse

Versteigerung von Fundsachen im Dresdner Rathaus

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Dresden. Im Dresdner Rathaus findet am Dienstag, 4. Dezember, die nächste Versteigerung von aus Nachlässen stammenden oder vom Ordnungsamt sichergestellten Gegenständen statt. Organisiert wird die Versteigerung, deren Einnahmen zugunsten der Landeshauptstadt verwendet werden, von der Stadtkasse Dresden. Der Versteigerungstermin dauert von 17 bis 20 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses. Der Eingang befindet sich am Rathausplatz 1. Bereits ab 16 Uhr ist eine Besichtigung der zu versteigernden Gegenstände möglich. Die gefundenen Gegenstände werden gegen Barzahlung öffentlich an den Meistbietenden versteigert. Eine Übersicht der zu versteigernden Dinge gibt es auf der Webseite der Stadt Dresden unter der Überschrift "Fundsachen".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gleichzeitig werden die eigentlichen Besitzer der Fundstücke aufgefordert, ihre Ansprüche auf die Gegenstände bis Montag, 3. Dezember, gegenüber der Landeshauptstadt Dresden im Fundbüro des Ordnungsamts auf der Theaterstraße 13 geltend zu machen.

Von DNN

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken