Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vier Taten

Verkauf der Beute macht Polizei auf mutmaßliche Autoeinbrecher aufmerksam

Die Polizei prüft, ob weitere Einbrüche auf das Konto der beiden gehen.

Die Polizei prüft, ob weitere Einbrüche auf das Konto der beiden gehen.

Dresden.Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch zwei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Autoeinbrüche begangen zu haben. Sie sollen die Seitenscheiben von vier Autos auf der Stolle- und der Braunsdorfer Straße eingeschlagen und diverse Gegenstände gestohlen haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aus den Wagen fehlten unter anderem ein Rucksack mit Fotoausrüstung, Zigaretten und diverse technische Geräte. Die Polizei ermittelte die zwei 39 und 24 Jahre alten Männer russischer und deutscher Herkunft als Tatverdächtige. Sie hatten versucht, die gestohlene Fotoausrüstung in einem An- und Verkauf zu Geld zu machen.

Der Ältere hatte zudem ein verbotenes Einhandmesser und eine geringe Menge Drogen dabei. Die Polizei prüft, ob das Duo für weitere Einbrüche verantwortlich ist.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.