Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fotowettbewerb

Urlaub auf Balkonien – Über den Dächern der Dresdner Neustadt

Während sich Christina bei der Pflanzenpflege entspannt, relaxed Tony mit einem guten Buch.

Während sich Christina bei der Pflanzenpflege entspannt, relaxed Tony mit einem guten Buch.

Dresden.Die Suche nach den idyllischsten Stadtoasen geht weiter. Glaubt der Dresdner dem Wetterbericht, verharrt das Thermometer in der kommenden Woche über der „Sommer-Grenze“ von 25 Grad. Ein Grund mehr, einen Ausflug nach Balkonien zu machen. Hatte die Krise etwas Gutes, dann, dass sie uns zur Naherholung zwang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei, die es da ganz einfach haben, sind die Neustädter Tony und Christina. Während sich Menschen ohne Balkon schon über einen kleinen Austritt freuen würden, lässt es sich das junge Paar auf seiner 15-Quadratmeter-Dachterrasse gut gehen. Über Vitamin-D-Mangel können sie nicht klagen, der Südostseite sei dank.

Ruhe vor dem Lärm der Königsbrücker

Mit der Königsbrücker Straße haben sich die beiden zwar eine der wahrscheinlich lautesten Ecken zum Wohnen ausgesucht – auf ihrer Terrasse bekommt man von hupenden Autos, dröhnenden Trams und klingelnden Radfahrern allerdings wenig mit. Dazu ein kühles Glas Weißwein und der Abend ist für die Dresdner perfekt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwischen Lavendel und Oleander

Wie es sich für eine richtige Stadtoase gehört, gibt es bei ihnen reichlich Flora zu entdecken. Während Tony seinen grünen Daumen noch sucht, ist Christina bereits Pflanzenexpertin. Mit viel Mühe kümmert sie sich um ihren Oleander, ihre Dahlien und ihren Lavendel. „Es vergeht eigentlich keine Woche, in der keine neue Pflanze auf der Terrasse steht“, erzählt Tony. Er hingegen stellt lieber den Grill auf.

Summende Mitbewohner

Wenn sie mal keine Freunde auf ihr Terrassenparadies einladen, dann genießen die Neustädter den Abend mit ihren tierischen Mitbewohnern, den Bienen. „Dank des Lavendels haben wir gefühlt Hunderte davon“, sagt Tony. Trotz Stechgefahr freut ihn die summende Gesellschaft.

Was den Sommerurlaub im Coronajahr angeht, fahren die beiden Terrassenbesitzer zweigleisig. wie sie erzählen. Verreisen wollen sie auf jeden Fall – davor und danach verbringen sie ihre Sommerabende auf Balkonien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihre Stadtoase ist schöner?

Wenn auch Sie einen Balkon oder eine Terrasse haben, wo es sich gut aushalten lässt, dann schicken Sie uns doch ein Foto.

Bilder gehen per Mail an lokales@dnn.de oder per Post an Dresdner Neueste Nachrichten, Stichwort:Balkonien, Dr.-Külz-Ring 12, 01067 Dresden. Bitte teilen Sie uns auch Ihre Kontaktdaten mit.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2020 (Datum des Poststempels).

Wir freuen uns auf Ihre Stadtoase!

Von Laura Catoni

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.