Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Chemiker im Braufieber

Uni-Bier aus Dresden wird „Lohrmanns“ heißen

Bier aus der Versuchsbrauerei der TU Dresden

Bier aus der Versuchsbrauerei der TU Dresden

Dresden. "Lohrmanns Brew" werden das Bier und die neue kommerzielle Brauerei der Technischen Universität Dresden (TUD) heißen. Diesen Namen hat nun die Chemikerin und Brauereiwirtin Sophia Witte verraten, die die Brauerei gemeinsam mit anderen Chemikerin aus der Uni ausgegründet hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Unser Name ,Lohrmanns’ leitet sich vom Begründer der TU Dresden ab, Wilhelm Gotthelf Lohrmann“, informierte Sophia Witte. Hintergrund: König Anton von Sachsen (1755-1836) hatte 1828 eine „Technische Bildungsanstalt“ in Dresden begründet, zu deren Vorsteher er den Architekten und Astronomen Wilhelm Gotthelf Lohrmann (1796-1840). Aus der Bildungsanstalt ging später die TU Dresden hervor.

Deren Chemiker wiederum hatten sich in den vergangenen Jahren als Praktikumslabor eine Brauerei eingerichtet. Deren Bier-Kreationen – darunter ein Phosphor-Bier – erwiesen sich unter Studenten und Uni-Gästen so erfolgreich, dass die Chemie-Professoren Jan J. Weigand und Thomas Henle sowie Sophia Witte und Francisco Arroyo beschlossen, eine privatwirtschaftliche Uni-Brauerei zu gründen. Bis zum Herbst 2019 sollen noch ein Ausschank und eine Kleinbrauerei in den Dresdner Innenstadt entstehen. Dort wollen die Chemiker zunächst etwa fünf Biersorten und später auch andere Getränke ausschenken.

Von Heiko Weckbrodt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.