Berufsverkehr

Unfall auf A4 in Dresden führt zu langem Stau

Symbolbild.

Symbolbild.

Dresden. Auf der Autobahn 4 ist es am Dreieck Dresden-Nord zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges DAF war am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr mit seinem LKW auf der Autobahn in Richtung Chemnitz unterwegs.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Höhe der Einmündung der BAB 13 wechselte der Laster die Fahrspur und prallte seitlich gegen einen PKW VW Golf. Das Auto wurder erheblich beschädigt. Der Golffahrer blieb zwar unverletzt, wurde aber durch den Rettungsdienst betreut. Wegen des Unfalls kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Von Roland Halkasch

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen