Zeugen gesucht

Unbekannte pöbeln und randalieren in S-Bahn

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Mit lauter Musik und in dunklen Klamotten stiegen zwei Unbekannte in Dresden-Dobritz in die S-Bahn 1 ein und pöbelten direkt los. Mitreisende wurden beleidigt und belästigt, teilt die Bundespolizei am Freitagmittag mit. Außerdem stießen die Männer eine Waggontür derart heftig auf, dass diese zersplitterte und einen Reisenden verletzte. Am Haltepunkt Strehlen stiegen die beiden wieder aus. Fertig mit den Randalen waren sie trotzdem nicht, denn einer der Männer trat mehrmals gegen verschiedene Türen der S-Bahn. Drei Wagen waren anschließend nicht mehr funktionsfähig. Die Bundespolizei fragt nun, wer sich gegen 14.20 Uhr am Donnerstagnachmittag in der S1 mit der Nummer 31740, Schöna - Meißen befand und Angaben zum Geschehen sowie zu den Tätern machen kann. Hinweise werden unter der Tel.: 0351/81 50 20 entgegen genommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lml

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen