Dresden-Gorbitz

Trio steht im Tatverdacht, Wahlplakate zerstört zu haben

Ein Trio wird verdächtigt, mehrere Wahlplakate beschädigt zu haben. (Symbolfoto)

Ein Trio wird verdächtigt, mehrere Wahlplakate beschädigt zu haben. (Symbolfoto)

Dresden. Am Donnerstagabend haben Polizeibeamte drei Tatverdächtige im Bereich des Leutewitzer Rings gestellt, die Wahlplakate beschädigt haben sollen. Eine 19-Jährige sowie ein 21- und 22-Jähriger sind verdächtigt, rund zehn Plakate und einen Aufsteller beschädigt zu haben. Zeugen beobachteten die drei und alarmierten die Polizei. Gegen das Trio wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt, wie die Polizei mitteilte. Der Sachschaden ist noch nicht erfasst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von heh

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen