Baustelle

Thomaestraße in der Dresdner Johannstadt gesperrt

Auf der Thomaestraße wird die Fahrbahn saniert (Symbolbild).

Auf der Thomaestraße wird die Fahrbahn saniert (Symbolbild).

Dresden. Ab Montag, dem 26. September, bis vorraussichtlich Freitag, den 21. Oktober, wird die Thomasetraße in der Johannstadt zwischen Dürerstraße und Gerokstraße gesperrt. Grund ist die schlechte Fahrbahn, die nun saniert wird, teilt das Presseamt der Stadt Dresden mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Strecke von 125 Meter Länge bleibt für Fahrzeuge komplett unbefahrbar. Auch Anwohner erreichen ihre Grundstücke nicht mit dem Auto. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.

Nach den Bauarbeiten wird wegen der neuen Asphaltbahn die Lärmbelästigung in der Straße sinken, berichtet die Stadt. Das Bauprojekt ist Teil des Radverkehrskonzeptes. Die Landeshauptstadt rechnet mit Gesamtkosten von 137.000 Euro.

Von Elisabeth Marx

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen