75- und 68-Jähriger

Telefonbetrug geglückt: Zwei Senioren verlieren mehrere Tausend Euro

Zwei Senioren sind am Dienstag durch Telefonbetrüger um ihr Erspartes gekommen. (Symbolbild)

Zwei Senioren sind am Dienstag durch Telefonbetrüger um ihr Erspartes gekommen. (Symbolbild)

Dresden. Unbekannte Telefonbetrüger hatten am Dienstag bei zwei Dresdner Senioren Erfolg. Sie erbeuteten einmal 10 000 und einmal 2 600 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einem 75-Jährigen in der Wilsdruffer Vorstadt riefen die Täter an und gaben sich als Bankmitarbeiter aus. Sie behaupteten, vom Konto des Mannes wären falsche Buchungen abgegangen, die sie nun rückgängig machen wollten. Der Senior glaubte ihnen und machte verschiedene Angaben zu seinem Konto, sodass die Betrüger insgesamt 10 000 Euro davon überweisen konnten.

Ein 68-Jähriger in Zschertnitz erhielt am selben Tag eine Nachricht von einer Person, die behauptete, seine Tochter zu sein, ein neues Handy zu haben und von ihm Geld für zwei Rechnungen zu brauchen. Der Mann überwies 2 600 Euro.

Von lg

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken