Tamandua-Nachwuchs im Zoo Dresden

Der kleine Tamandua. Einen Namen hat er noch nicht, da das Geschlecht noch nicht fest steht.
01 / 09

Der kleine Tamandua. Einen Namen hat er noch nicht, da das Geschlecht noch nicht fest steht.

Chefpfleger Olaf Lohnitz mit Kiwi und ihrem Jungtier. Es erkundet auf Mamas Rücken die Welt.
02 / 09

Chefpfleger Olaf Lohnitz mit Kiwi und ihrem Jungtier. Es erkundet auf Mamas Rücken die Welt.

Der kleine Tamandua ist hier zwei Monate alt und wiegt 1,45 kg.
03 / 09

Der kleine Tamandua ist hier zwei Monate alt und wiegt 1,45 kg.

Tamandua auf der Schulter von Tierpfleger Olaf Lohnitz.
04 / 09

Tamandua auf der Schulter von Tierpfleger Olaf Lohnitz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Der kleine Ameisenbär ist das vierte Kind von Kiwi.
05 / 09

Der kleine Ameisenbär ist das vierte Kind von Kiwi.

Der Nachwuchs der Südlichen Tamanduas im Zoo Dresden ist gesund und munter.
06 / 09

Der Nachwuchs der Südlichen Tamanduas im Zoo Dresden ist gesund und munter.

Der Nachwuchs bei den Tamanduas ist gesund und munter.
07 / 09

Der Nachwuchs bei den Tamanduas ist gesund und munter.

Klettert schon mutig auf einem Ast - der Tamandua-Nachwuchs im Dresdner Zoo.
08 / 09

Klettert schon mutig auf einem Ast - der Tamandua-Nachwuchs im Dresdner Zoo.

Weiterlesen nach der Anzeige
Runde Knopfaugen, lange Nase. Die klebrige Zunge ist bei ausgewachsenen Südlichen Tamanduas bis zu 40 cm lang!
09 / 09

Runde Knopfaugen, lange Nase. Die klebrige Zunge ist bei ausgewachsenen Südlichen Tamanduas bis zu 40 cm lang!

Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.