Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Imkerei

Stadt Dresden bietet Medikamente für Bienen an

Dresdner Bienenhalter bekommen von der Stadt Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe.

Dresdner Bienenhalter bekommen von der Stadt Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe.

Dresden.Imker und Bienenhalter können ab sofort bis einschließlich Freitag, 16. April, Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt bestellen. Voraussetzungen dafür sind, dass die Bienenvölker im Stadtgebiet ihren Standort haben und der Bienenbestand bei der Tierseuchenkasse gemeldet wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zur Varroabehandlung werden Ameisensäure, Oxalsäuredihydrat oder Apiguard kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Bestellung der Medikamente bezieht sich direkt auf die einzelnen Standorte. Mehrere Standorte eines Bienenhalters sind somit detailliert bei der Bestellung mit der aktuellen Völkeranzahl anzugeben.

Bestellungen unter Tel.: 0351/4080511 oder per E-Mail veterinaeramt@dresden.de möglich.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.