Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Beschuldigter in U-Haft

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Seriensexualstraftäter

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Dresden. Die Dresdner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 37-Jährigen wegen sexuellem Missbrauch von Kindern, schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Vergewaltigung erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen dem 18. Juni und dem 23. Juliin vier Fällen im Dresdner Gebiet eine junge Frau und drei Mädchen beim Spazierengehen überfallen zu haben, um an ihnen sexuelle Handlungen zu begehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Dresdner Polizei hatte den Mann geschnappt, kurz nachdem er eine 15-Jährige im Prießnitzgrund zu Boden riss und sexuelle Handlungen an ihr vornahm. Bereits am 18. Juni versuchte er dasselbe mit einer 12-Jährigen, die in der Flutrinne mit ihrem Hund spazieren ging. Die Kleine wehrte sich heftig und konnte sich losreißen. Am 12. Juli sprach der Mann eine 23-Jährige auf der Grenzallee während eines Spaziergangs an. Der Versuch, sie festzuhalten, scheiterte. Die junge Frau konnte flüchten. Am 22. Juli soll der Mann außerdem eine 11-Jährige auf dem Friedhofsweg sexuell missbraucht haben.

Bisher hat der Beschuldigte sich zu den Tatvorwürfen nicht eingelassen. Aktuell sitzt der Mann weiterhin in Untersuchungshaft. Ein Termin zur Hauptverhandlung wird vom Landgericht Dresden bestimmt.

Von mb

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.